.

Landschaftsgärtner/in 

Ansprechpartner im Bildungsgang
Carsten Venzke - venzke@jvl.de

Charakteristika   Angaben
Schulische Voraussetzungen
Arbeitszeit

 

Dauer der AusbildungIn der Regel 3 Jahre (Verkürzung oder Verlängerung ist möglich) 
Abschlussprüfung
Ausbildungsvergütung
Tätigkeiten/BerufsbildDie Ausbildung findet in privaten und kommunalen Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus in der Region Hannover statt. Hier werden die praktischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt. Während der Ausbildung steht die Arbeit in privaten Gärten sowie in öffentlichen Grünanlagen im Vordergrund. Im ersten Lehrjahr findet der Unterricht an der Justus-von-Liebig-Schule (Ahlem) an zwei Tagen statt, im Laufe des Jahres wird die DEULA Nienburg besucht. Hier werden die Fähigkeiten und Kenntnisse der Schüler in einer Woche als Ergänzung zum Technikunterricht vertieft. Im zweiten und dritten Lehrjahr findet die Berufsschule an jeweils einem Tag statt. Weitere DEULA-Kurse sowie Lehrgänge in der Überbetrieblichen Ausbildung ergänzen den schulischen Unterricht.
BerufsschuleStandort Hannover-Ahlem
eingesetzte Schulbücher
AusbildungsbetriebeEs handelt sich um Betriebe aus der Stadt, Region Hannover und dem angrenzenden Umland. Ein Ausbildungsverzeichnis hält die zuständige Stelle (Landwirtschaftskammer) bereit.
Zuständige StelleLandwirtschaftskammer Niedersachsen/ Zweigstelle Hannover. Diese ist für Beratung der Auszubildenden, Verwaltung der Verträge und die Abnahme von Prüfungen zuständig.
Fort- und WeiterbildungEin späterer Besuch der FOS, der einjährigen Meisterschule Galabau bzw. der zweijährigen Fachschule Betriebswirtschaft im Galabau wird in Ahlem angeboten und i.d.R. gut angenommen.
AnmeldungPDF

Inhaltliche Gestaltung der Ausbildung:

Grundlage ist der Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Gärtner/Gärtnerin (Beschluss der KMK vom 08.12.1995). Ferner gelten das Berufsbildungsgesetz und das Jugendarbeitsschutzgesetz im Rahmen der Dualen Ausbildung.

Folgende Lernfelder sind vorgesehen:

Lernfeld 1 Pflanzen und ihre Verwendung
Lernfeld 2 Bau und Wachstum der Pflanze
Lernfeld 3 Kultur und Pflege von Pflanzen
Lernfeld 4 Planung und Abwicklung von Baustellen
Lernfeld 5 Der wirtschaftende Betrieb

Über den Beruf:

Das Fachwissen von Landschaftsgärter/innen ist heute sehr gefragt. Egal ob Gemeinde, Kommunen, Industrie oder Privatleute - jeder möchte eine ansprechende, natürlich-grüne Umgebung. In Deutschland gibt es heute mehr als 12 000 Fachbetriebe für GaLaBau (Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau), Betriebe, die uns lebendiges Grün in die Städte und Gemeinden bringen. Gut bepflanzte Verkehrsinseln, gepflegte Freizeitanlagen, Spielplätze, grüne Pausenhöfe und Sportplätze, stilvoll angelegte Firmengelände, städtische Grünanlagen oder die wunderbar angelegte Terasse des Nachbarn - bei allem haben GaLaBauer ihre "Hand im Spiel". Sie nutzen ihr umfangreiches Fachwissen um Stauden, Bäume und Sträucher gekonnt mit anderen Materialien wie Steine, Beton und Holz sinnvoll zu verbinden.

Interessante Ausführungen zum Beruf finden sich auch unter Alpha-Bildungskanal - Gärtner im Garten- und Landschaftsbau

GaLaBau   GaLaBau

 

 



.

xxnoxx_zaehler