.

Pferdewirt/in 

Ansprechpartner im Bildungsgang 

Marion Kiene 0511/400498-34 - marion.kiene@jvl-ahlem.de

Charakteristika   Angaben
Schulische Voraussetzungen

Keine, naturwissenschaftliches Interesse ist wünschenswert

ArbeitszeitDurchschnittlich 40 Std./Woche, Wochenenddienste sind üblich.
Dauer der AusbildungSie dauert grundsätzlich 3 Jahre. Sie kann ggf. auf 2 Jahre verkürzt werden.
Abschlussprüfung
AusbildungsvergütungZwischen 615,- und 715,- € brutto (Stand 2016)
Tätigkeitsorte

 

BerufsschuleStandort Hannover-Ahlem
eingesetzte SchulbücherBeruf Pferdewirt, Ulmer-Verlag
AusbildungsbetriebeAusbildungsbetriebe finden Sie unter www. lwk-niedersachsen.de/Pferdewirt
Zuständige StelleWeitere Informationen über die Ausbildung, Ausbildungsberater, wichtige Formulare usw. entnehmen Sie bitte www. lwk-niedersachsen.de/Pferdewirt
Fort- und Weiterbildung
AnmeldungPDF

Inhaltliche Gestaltung der Ausbildung

Die Unterrichtsinhalte werden in Lernfeldern (gem. der VO vom 07.Juni 2010)unterrichtet und bereiten zusammen mit ergänzenden Praxistagen und den DEULA-Lehrgängen zielgerichtet auf die Zwischen- und Abschlussprüfungen vor.

Folgende Lernfelder sind vorgesehen:  1

Laut der neuen Ausbildungsverordnung vom 07.Juni 2010 ist die Ausbildung in 15 Lernfelder unterteilt. In unserer Schule werden die ersten beiden Lehrjahre unabhängig von den Fachrichtungen zusammen unterrichtet.

Im 3. Ausbildungsjahr erfolgt eine Unterteilung in die Fachrichtungen „Klassische Reitausbildung", „Spezialreitweisen“, Haltung und Service", „Zucht" und „Pferderennen". Dabei werden die Lernfelder entsprechend der Schwerpunkte gewichtet.

1. Ausbildungsjahr

    Lernfeld 1 – Betriebliche Zusammenhänge erkunden und darstellen

    Lernfeld 2 – Pferde pflegen und versorgen

    Lernfeld 3 – Futtermittel für Pferde auswählen

    Lernfeld 4 – Pferde beschreiben und entsprechend der Nutzung auswählen

    Lernfeld 5 – Pferde bewegen

2. Ausbildungsjahr

    Lernfeld 6 - Pferde züchten

    Lernfeld 7 - Futterrationen verdauungsphysiologisch gestalten

    Lernfeld 8 - Grünland für Pferde bewirtschaften

    Lernfeld 9 - Haltungsformen und -systeme gestalten

    Lernfeld 10 - Pferde für spezielle Disziplinen trainieren und ausbilden

3. Ausbildungsjahr

    Lernfeld 11 - Spezielle Futterrationen gestalten

    Lernfeld 12 - An zuchtorganisatorischen Maßnahmen teilnehmen

    Lernfeld 13 - Infektionskrankheiten feststellen und kranke Pferde betreuen

    Lernfeld 14 - Pferdesportler ausbilden

    Lernfeld 15 - Dienstleistungen und Produkte vermarkten

 

Über den Beruf:

Dieser Beruf ist für viele Pferdefreunde ein Traumberuf.   Pferdewirte
Wer diesen vielseitigen und anspruchsvollen Beruf ergreifen möchte, sollte neben Tierliebe, einer hohen Bereitschaft zu selbstständiger und engagierter Arbeit auch eine gute körperliche Verfassung mitbringen. Zudem werden ein hohes berufliches Engagement und Einfühlungsvermögen gefordert.   Pferdewirte Naturverbundenheit, Ausdauer und Lernbereitschaft sind die Grundvoraussetzungen zum Erlernen dieses Berufs. Weiterhin müssen Pferdewirte bereit sein, ungeregelte Arbeitszeiten sowie Nacht- und Wochenenddienste auf sich zu nehmen. Da es sich bei diesem Beruf um einen Dienstleistungsberuf handelt, sollten Interessierte auch Freude am Umgang mit Kunden haben.

Interessante Ausführungen zum Beruf finden sich auch unter Alpha-Bildungskanal 
Pferdewirt/in

2Pferdewirt/in (Haltung und Service)

Artikel als PDF: Auszubildende der Justus-von-Liebig-Schule ganz vorn beim Bundes-Berufs-Wettbewerb 2016 für Pferdewirte der Fachrichtung Klassische Reitausbildung

PDF

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

xxnoxx_zaehler