.

Berufsfachschule Gartenbau 

Ansprechpartner im Bildungsgang
Theresia Kumpf - theresia.kumpf@jvl-ahlem.de

Charakteristika   Angaben
Schulische VoraussetzungenDie einjährige BFS-Gartenbau setzt mindestens den Hauptschulabschluss voraus und ist für Schüler geeignet, welche noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.
Arbeitszeit

Montags bis Mittwoch -> Theorieunterricht
Donnerstag und Freitag -> Fachpraxisunterricht; wöchentlich abwechselnd in der Schule und im Betrieb. Des weiteren findet einmal im Jahr eine Fahrt nach Polen statt, hier wird ebenfalls praktisch gearbeitet.

Dauer der Ausbildung1 Jahr - Der Besuch der Berufsfachschule wird auf die 12jährige Schulpflicht angerechnet.
AbschlussprüfungIn der einjährigen BFS-Gartenbau wird am Schuljahresende sowohl in der Theorie als auch in der Praxis eine Abschlussprüfung durchgeführt.
AusbildungsvergütungDer Schulbesuch ist kostenlos
ZieleZiel ist es, die berufliche Grundbildung zu vermitteln, damit eine Anrechnung als Ausbildungsjahr auf freiwilliger Basis erfolgen kann.
Die einjährige BFS-Gartenbau umfasst neben der theoretischen Grundbildung eine praktische Ausbildung in der Schule und in Betrieben als Teil des berufsbezogenen Lernbereichs (-Praxis-).
BerufsschuleStandort Hannover-Ahlem
eingesetzte SchulbücherEingeführtes Schulbuch: H. Seipel: Fachkunde für Gärtner/-innen, ISBN 978-3-582-04155-5
Ausbildungsbetriebe

Die einjährige BFS-Gartenbau mit dem Schwerpunkt Gartenbau umfasst neben der theoretischen Grundbildung eine praktische Ausbildung, die im Wechsel in der Schule und in gärtnerischen Ausbildungsbetrieben abläuft.

Darüber hinaus finden mindestens zwei einwöchige Praktika in anerkannten Ausbildungsbetrieben statt, die sich die Schüler selbst suchen sollen. Betriebsadressen anerkannter Ausbildungsbetriebe finden Sie hier: Ausbildungsbetriebe

Zuständige Stelle
AnmeldungPDF Die Anmeldung ist das ganze Jahr über möglich

Inhaltliche Gestaltung der Ausbildung:

Die einjährige Berufsfachschule Gartenbau stellt eine Möglichkeit dar, sich eine Grundbildung im Gartenbau anzueignen. Sie ist für SchülerInnen geeignet, die keinen Ausbildungsplatz haben. Voraussetzung ist der Hauptschulabschluss.

 In dieser Schulform werden die SchülerInnen nicht nach Sparten (Zierpflanzenbau, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Baumschule) getrennt, sondern zusammen unterrichtet. Die Inhalte orientieren sich an den Inhalten der Grundstufe/Berufsschule.

Folgende Lernfelder sind vorgesehen:

Lernfeld Nr.

 

Inhalte/Themen

1

Pflanzen kennen und verwenden

Äußerlicher Aufbau einer Pflanze, Bestimmungsmerkmale, verschiedene Pflanzengruppen kennenlernen, z.B. Wildkräuter, Nadelgehölze…

2

Wachstum von Pflanzen steuern

Innerer Aufbau der Pflanzenteile, Abläufe in der Pflanze; gärtnerische Maßnahmen zur Pflege und Förderung des Pflanzenwachstums nutzen.

3

Böden erkennen, nutzen und pflegen

Bodenentstehung und -verbesserung, verschiedene Gesteinsarten, Substrate im Zierpflanzenbau

4

Kulturflächen nutzen

Verschiedene Kulturflächen, Aufbau eines Gewächshauses und dessen Einrichtungen

5

Grundlagen der Bautechnik kennen und anwenden

Wegebau, Zaunbau, Aufbau einer Trockenmauer, Grundlagen des technischen Zeichnens

 

6

Wirtschaftlich denken und handeln

Gesetzliche Grundlagen der Berufsausbildung, Ausbildungsvertrag, Umgang mit Geld, wichtige Verträge

 

 Allgemeinbildende Fächer:

Deutsch/Kommunikation, Religion, Sport und Politik

 

Über den Beruf:

 



.

xxnoxx_zaehler