.

Pharmazeutisch-technischer Assistent/in 

Ansprechpartner im Bildungsgang
Herr Bulthaupt – dirk.bulthaupt@jvl-windaus.de

Charakteristika   Angaben
Schulische Voraussetzungen

Wer einen deutschen SEK-1 (Realschulabschluss,einen vergleichbaren oder einen höherwertigen Abschluss) nachweist und seinen Wohnsitz im Einzugsbereich der Schule hat, kann in die Berufsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistentinnen/Assistenten aufgenommen werden.

Wer einen anerkannten ausländischen Schulabschluss und Goethe-Zertifikat B2 (Sprachniveau) nachweist und seinen Wohnsitz im Einzugsbereich der Schule hat, kann in die Berufsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistentinnen/Assistenten aufgenommen werden.

Arbeitszeit

In der Ausbildung werden die Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten befähigt, unter der Aufsicht einer Apothekerin bzw. eines Apothekers pharmazeutische Tätigkeiten auszuführen.

Insbesondere die Beratung und Abgabe von Arzneimitteln ist ein Tätigkeitsschwerpunkt. Die Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln sind weitere Aufgabenfelder.

Dauer der AusbildungDie Ausbildungsdauer beträgt insgesamt 2 ½ Jahre:
2 Jahre in der Berufsfachschule während dieser Zeit muss ein 160-stündiges Praktikum in einer Apotheke in den Ferienzeiten absolviert werden
½ Jahr Praktikum in einer Apotheke
AbschlussprüfungDie Prüfung gliedert sich in 2 Abschnitte:
der 1. Abschnitt endet nach 2 Jahren mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung
der 2. Abschnitt mit einer mündlichen Prüfung nach dem Praktikum in der Apotheke
AusbildungsvergütungEine finanzielle Förderung der Berufsausbildung (BAföG) ist in vielen Fällen möglich. Während der praktischen Ausbildung in der Apotheke ist eine Vergütung nach Bundesrahmentarifvertrag üblich.
Tätigkeit

Die Beratung und Abgabe von Arzneimitteln auf ärztliche Verordnung oder nach Wunsch eines Patienten. Verarbeitung einzelner oder mehrerer Arzneistoffe zu abgabefertigen Arzneimitteln.

Sensorische, mikroskopische, chemische und chemisch-physikalische Prüfungen von chemischen Substanzen und Drogen (getrockneten Pflanzen oder Pflanzenteilen).

Stichprobenweise Überprüfung von Fertigarzneimitteln. Messen von Körperfunktionen und überprüfen von Blutwerten. Handhabung und Pflege der im pharmazeutischen Bereich verwendeten Apparaturen und technischen Einrichtungen.

BerufsschuleStandort Hannover-Windausstraße
eingesetzte Schulbücher
Ausbildungsbetriebe
Zuständige Stelle
Fort- und Weiterbildung
Berwerbung/Unterlagen

Förderung

Bitte nur eine Anmeldung abgeben!
Weitere Bewerbungen für andere Ausbildungsgänge können nicht angenommen werden !

Bewerbungen schulpflichtig mit Wohnsitz in der Region Hannover:
Schulpflichtige Jugendliche mit Wohnsitz in der Region Hannover bewerben sich über Ihre Schule mit dem Anmeldeformular der Region Hannover. 

Bewerbungen nicht schulpflichtig mit deutschen Schulabschluss:
Zur Anmeldung schicken Sie bitte folgende Unterlagen an die Schule:

  • ausgefülltes Anmeldeformular (PDF )
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild und mit Unterschrift
  • ärztliche Bescheinigung entweder für Jugendliche (PDF)  oder Volljährige (PDF)
  • Nachweis des 1. Wohnsitzes (über das Ordnungsamt)
  • amtlich beglaubigte Kopie des Sek-1 Abschluss - Zeugnisses (Realschulabschluss)*
  • 6 Briefmarken für Standardbriefe für weitere Korrespondenz

*Ist der Abschluss noch nicht erreicht, kann das Halbjahreszeugnis der Klasse 10 eingereicht werden.
Das Zeugnis mit den Noten in den Fächern:
Deutsch
Mathematik
Physik
Chemie
Biologie

Zusätzlich bei Bewerbungen mit einem anerkannten ausländischen Schulabschluss (siehe Aufnahmevoraussetzungen):

Eine Bewerbung für das kommende Schuljahr jederzeit möglich! Bitte nur eine Anmeldung abgeben! Weitere Bewerbungen für andere Ausbildungsgänge können nicht angenommen werden !

Aktuell sind leider vor Ort keine Beratungen möglich.

Infoflyer

Info Berufsausbildung (PDF)

 

Wir nehmen auch an verschiedenen Ausbildungsmessen und Veranstaltungen teil wie Vocatium, Lange Nacht der Berufe, Zukunftstag. Derzeit finden aufgrund der Kontaktbeschränkungen kein Informationsveranstaltungen statt.

Ansprechpartner: dirk.bulthaupt@jvl-windaus.de

 

 

 

 

Folgende Lernfelder sind vorgesehen:

 

Über den Beruf:

Überall dort, wo es um medizinische Beratung und Arzneimittel geht werden Pharmazeutisch-technische Assistenten gebraucht. Pillen Die Einsatzgebiete sind dementsprechend sehr groß - unter anderem gehören Apotheken, Labore aber auch Industrie und Ämter dazu.
Am Bekanntesten ist sicherlich die Arbeit in der Apotheke. Gute Beratung und verkaufstechnisches Talent sind Vorraussetzungen für einen guten Umgang mit Kunden. PTA's brauchen dabei nicht nur spezielle Kenntnisse der Medikamente, sie müssen auch bestimmte Tabletten, Kapseln oder Salben selbst zusammenstellen/herstellen können. PTAs kennen sich mit den Wirkstoffen aus und beraten den Kunden gezielt und ausführlich. Wichtig sind auch pflanzliche Kenntnisse, z.B.bei der Herstellung bzw. Zusammenstellung von speziellen Teesorten. 
Aber ebenso gehören kaufmännische und verwaltungstechnische Aufgaben zum Arbeitsfeld. Bedingt durch den Einsatz im Verkauf müssen zumindestens Grundkenntnisse in Buchführung und am Computer vorhanden sein.
Auch in Forschungslaboren der Universitäten, als Pharmaberater, in Behörden und Schulen und Krankenhäusern sind PTA´s zu finden.

Interessante Ausführungen zum Beruf finden sich auch unter Alpha-Bildungskanal - Pharmazeutisch-technischer Assistent/in

 

 



.

xxnoxx_zaehler